Suchbegriff eingeben

post

Nosy be – Die Entwicklung des Tourismus für die Reisesaison 2018

Nosy be – Die Entwicklung des Tourismus für die Reisesaison 2018

Es ist nicht verwunderlich, wie prächtig sich der Tourismus in Nosy be in diesem Jahr entwickelt. Erstmals seit mehreren Jahren steigt die Hotelauslastung auf 95%-und das bis zum Dezember- wie Henintsoa Ravelonarivo, die Direktorin des Tourismusverbandes der Parfum Insel erklärt.  Die Öffnung des Luftverkehrsraums und des Flughafens von Nosy be für ausländische Fluggesellschaften – insbesondere Ethiopian Airlines – und der aktive Verband für die Förderung dieser Region als Reiseziel mit zahlreichen Mitteilungen und Nachrichten in den letzten Jahren auf nationaler und internationaler Ebene sind die entscheidenden Faktoren des Aufstiegs im Tourismussektor. Ein weiterer Grund sind die unterschiedlichen kulturellen Events wie Somaroho, das Nosy be Festival Symphonie oder die unmittelbar bevorstehende 25. Ausgabe des Donia Festivals vom 26. bis 30. September, die allesamt dazu beigetragen, dass immer mehr Leute unterschiedlichster Klientel – Individual-, Gruppen- oder Hochzeitsreisende, aber auch vermehrt Einheimische sich für Nosy be interessieren. Nach einer intensiven Medienkampagne wählen die Madagassen selbst ihre zweitgrößte Insel immer häufiger als Reiseziel. Nosy be bietet darüber hinaus natürlich auch attraktive Ausflugsziele dank seiner schönen Landschaft und seinen umliegenden Inseln wie Nosy komba, Nosy Tanikely,und Nosy Iranja. Während Ihres Aufenthalts auf dieser Insel sollten Sie auf keinen Fall den Besuch der Ylang Ylang Plantage mit einer Destillerie von ätherischen Ölen verpassen. In der Hauptstadt Hell-Ville (Andoany) können Sie in das Marktgeschehen eintauchen und z.B. Gewürze oder frisches Obst kaufen – oder Sie machen sich auf die Suche nach dem Grabstein der Russischen Seeleute – dem Ursprung des Seemannsliedes „Wir lagen vor Madagaskar“. Naturreisende finden in der Habinsel Lokobe ein Naturschutzgebiet mit endemischer Fauna und Flora, sehr zu empfehlen ist auch ein Sonnenuntergang auf dem Mont Passot mit seinem Panoramablick über nahezu die gesamte Insel. Der Hauptanziehungspunkt der Insel sind aber natürlich seine Strände, besonders im Westen.Auch Tauchen oder Schnorcheln ist hier möglich.   Kulinarisch sollten Sie unbedingt Fisch probieren. Die vielen kleinen Fischerboote garantieren, dass Ihr Fisch immer frisch auf den Tisch kommt Fazit: Nosy be ist sehr zu empfehlen – sei es zum Abschluss oder als Hauptreiseziel bei Ihrer Reise Madagaskar.