Enter your keyword

post

Das Norden Madagaskars

Das Norden Madagaskars

Die Vielfalt und die Reichhaltigkeit seiner Flora und Fauna, die Schönheit seiner Landschaften und die Gastfreundschaft seiner Einwohner machen den Norden Madagaskars zu einem begehrten Urlaubsziel. Diégo-Suarez und seine Umgebung haben eine hohe jährliche Sonnenscheindauer, die zweitgrößte Bucht der Welt nach Rio mit seiner smaragdgrünen Lagune und sein Zuckerhut sind allemal eine Reise wert. Außerdem ist diese Stadt reich an Kultur-und Naturschätzen – die architektonischen Spuren der französischen Kolonialzeit verleihen diesem Teil vom Madagaskar viel Charme. Auf Grund der vielen Attraktionen, die dieser Ort zu bieten hat, werden die Naturliebhaber begeistert sein. Von Diégo aus kann man unterschiedliche Sehenswürdigkeiten und traumhafte feine weiße Stränden erreichen. Die Stadt Joffreville – ca 1 Stunde südwestlich von der nördlichsten Stadt- ist Ausgangspunkt für Ausflüge in den Nationalpark Montagne d’Ambre – Viele endemischen Tier- und Pflanzenarten wie Lemuren, Chamäleons. kleine Frösche und seltene Vögel sind nur hier zu finden Nimmt der Besucher der RN6 (Nationalstraße 6), um auf seiner Reise Madagaskar zu erleben, entdeckt er die einzigartigen Steinformationen wie Tsingy Rouge oder Tsingy de l’Ankarana, wo Chamäleons, Lemuren, Fledermäuse ihr Zuhause haben. Nach dem Genuss der verschiedenen Wanderungen kann man die Rundreise in Nosy be –auch die „Parfüminsel“genannt – beenden.